tusch

Kultur - Ausbau

Die JLS ist tusch-Schule und öffnet mit dem Lichthof Theater Experimentierräume
Die JLS hat ein unglaublich lebendiges künstlerisches und kulturelles Leben Dank der Arbeit vieler engagierter Menschen! Kulturelle Bildung ist Teil unseres Schulalltags, davon profitieren vor allem die Schülerinnen und Schüler. Die Ergebnisse dieser Arbeit wollen noch sichtbarer werden, auch nach außen.
Ein Motor dafür ist nun für drei Jahre (bis 2022) das Programm „tusch – Theater und Schule“, (2002 von der Schulbehörde gegründet). Die JLS hatte sich Anfang des Jahres beworben und hat nun mit dem Lichthof Theater in Bahrenfeld ein sehr offenes, kreatives Partner-Theater an ihrer Seite.


Was sind Ziele der tusch-Zusammenarbeit?

  • Projekte über Fächer- und Raumgrenzen hinweg durchführen: die künstlerischen Bereiche Theater, Musik, Kunst und Tanz begegnen vielleicht Themen aus Gesellschaft und Politik, Wissenschaft und Mathematik oder Sprache.

  • Konzepte und Strukturen entwickeln, die an der JLS bleiben: z.B. Gestaltung von Projektwochen, Auftrittsformate für bestimmte Jahrgänge, forschende Arbeit im Stadtteil, Ausweitung des Angebots im Bereich Tanz.

  • Künstlerischen Ausdruck als Grundbedürfnis aller Menschen verstehen, der dabei hilft, sich selbst und andere ehrlich, tolerant und vertrauensvoll wahrzunehmen.

Die Zeit, in der wir leben, verlangt mehr (politische) Haltung, emotionale Stärkung und Gemeinschaft. Unsere Schülerinnen und Schüler wollen kreativ gestalten und (selbst)wirksam sein. Gemeinsam werden wir herausfinden, was Schule und Kultur dafür tun können.

Ansprechpartnerin: Kristina Prause (Kulturbeauftragte der JLS)

Mehr Infos und links:

tusch: https://tusch-hamburg.de

 

Video zu tusch: https://www.youtube.com/watch?time_continue=11&v=7b5N3Ts7iKs

 

Lichthof-Theater: https://www.lichthof-theater.de