Vielfalts-AG

Seit einiger Zeit arbeitet die Vielfalts-AG mit Schüler*innen und Lehrer*innen mit vielen Aktivitäten für Vielfalt und gegen Diskriminierung, Rassismus, Frauenfeindlichkeit, LSBTI*-Feindlichkeit, Behindertenfeindlichkeit, Bodyshaming, Religionsfeindlichkeit und Antisemitismus.

Liebe Schüler*innen, liebe Lehrer*innen und auch liebe Interessierte,

wir sind die Vielfalts-AG der Julius-Leber-Schule.

Ersteinmal ein großes Wort, doch im Endeffekt ganz einfach eine gemischte Gruppe aus Schüler*innen aller Altersklassen und Lehrkräfte der Schule. Wir treffen uns einmal die Woche zu einem großen Gruppentreffen, bei dem wir neue Projekte und anstehende Veranstaltungen besprechen und anschließend planen.

Diese finden auch meistens in Pausen statt und stehen immer im Zusammenhang mit der Schulgemeinschaft. Unser Ziel ist dabei ein respektvolles Miteinander vor allem in der Schule, aber natürlich auch die der gesamten Gesellschaft. Aber nun genug von der grauen Theorie: Was machen wir eigentlich genau?

Im Frühjahr 2020 haben wir die Respektwochen mitorganisiert, in denen wir zwei Wochen lang durch Plakataktionen, Durchsagen und andere Aktionen für ein freundliches Miteinander appelliert haben. Anderweitig machen wir auch Gestaltungsprojekte zum Thema Vielfalt oder haben in einer Unter-AG Schulmaterial zum Thema Rassismus unter die Lupe genommen. Außerdem gab es bereits den Besuch der Menschenrechtskonferenz im Bundestag, Teilnahme am Rainbowflash auf dem Rathausmarkt, und neuerdings hissen wir viele Flaggen an Tagen der Vielfalt (z. B. beim Weltfriedenstag, Weltfrauentag oder Weltaidstag).

Der Rainbowflash auf dem Rathausmarkt

Unsere Plakataktion

Die Bi-Flagge am Haupteingang

 

Die Vielfalt-AG

 

Im Schuljahr 2019/20 gab es zwei Wettbewerbe, an denen wir teilgenommen haben:

Bei „fair@school-Schulen gegen Diskriminierung“ sind wir unter die besten zehn von siebzig Schulen gekommen. Dieser Wettbewerb wurde von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und dem Cornelsen-Verlag ausgerichtet.


Außerdem haben wir beim Wettbewerb zum Thema "Wie klingt Vielfalt?" von Audiyou und Hinz und Kunzt teilgenommen und den Sonderpreis "außergewöhnliches Engagement" gewonnen.

Hier eine Videobotschaft (weiter unten):
https://www.audiyou.de/audiyou/wettbewerb-2020-finale/

Und hier der Beitrag selbst:
https://www.audiyou.de/beitrag/die-vielfalts-ag-an-der-julius-leber-schule-10879/.

Auch das Niendorfer Wochenblatt berichtete schon über uns und das Label „Schule ohne Rassismus“: https://www.niendorfer-wochenblatt.de/2020/09/30/vielfalt-ist-eine-bereicherung/

Wenn Ihr nun also Interesse bekommen habt und uns als AG mal näher kennenlernen wollt, freuen wir uns immer über Besuch oder vielleicht sogar neue Mitstreitende.

Wir treffen uns aktuell jeden Mittwoch in der zweiten großen Pause vorm JLS-Club.

Wir freuen uns auf Euch!

Herzliche Grüße

Eure Vielfalts-AG

geschrieben von Jenny und Herrn Thies